Bauwerk: Glocken

Die Sigwardskirche beherbergt drei Glocken, die nicht nur für Gottesdienste in dieser Kirche schlagen: die neue Kirche an der Straße gegenüber hat keine Glocken. Alle Fotos wurden uns dankenswerterweise bereitgestellt von Albert Zasada aus Hamburg.

 

 

kleine romanische Glocke aus der Erbauungszeit und damit die älteste Glocke in Niedersachsen

57 cm Ø, keine Inschrift, auf zwei Seiten ein Spiralkreuz aus Schnurzügen

mittlere Glocke 

 

mittlere Glocke aus dem Jahre 1724, 1,04 m Ø, Kronenbügel im Querschnitt quadratisch.

Inschrift: THOMAS RIDEWEG GOSS MICH IN HANNOVER ANNO 1724;
PHILIP LUDOWIG BÖHMER * GENERALSUPERINT: ZU WUNSTORF /
H. WEHRKAMP PASTOR ZU IDENSEN
CONRAD CASPAR VON SCHULTZEN / PROBST ZU BOCKELOHE

 

große Glocke der Gebrüder Radler 1917-1926

 

Glockenstuhl

Die romanische Glocke ist oberhalb des alten, später etwas veränderten Glockenstuhls aufgehängt. An zwei Ständern des Glockenstuhl ist noch zu  lesen:

MANEM: GE: / SMEDT: OLD... / LVDE - ANTONI / LVTENMA /
KER * KOSTE / ANNO 1590

 

 

 

Den Glockenklang können Sie hier hören (fängt leise an):